10.06.2017 - Per Helikopter zum 50-Jahr-Jubiläum „i d‘ Mässerschmittä“

Ibach/Illgau - Am 9. Juni 2017 konnte Walter Rickenbacher sein 50-Jahr-Arbeitsjubiläum bei der Messerfabrik Victorinox feiern. Fünf Jahrzehnte lang pendelte er täglich per Auto von Illgau nach Ibach. Am Jubiläum war dies ganz anders.

Firmenchef Karl Elsener begrüsste den langjährigen, treuen Mitarbeiter Walter Rickenbacher nach der Heli-Landung in Ibach persönlich mit herzlichen Worten. Für den Jubilar war dies ein sehr emotionaler, unvergesslicher Moment zum Abschluss seiner beruflichen Karriere. Bild: Guido Bürgler

Riesige Überraschung für Walter Rickenbacher aus Illgau: An seinem 50-Jahr-Arbeitsjubiläum bei der Messerfabrik Victorinox hatten dessen Angehörige einen Helikopter organisiert, der ihn morgens innert kürzester Zeit von Illgau nach Ibach transportierte. An Bord waren auch Gattin Marietheres und Sohn Daniel. Nicht in der Luft, sondern auf der Strasse hatte der Jubilar diesen Weg in den letzten 50 Jahren viele tausend Mal zurückgelegt, dies als Mitfahrer in Autos von Mitarbeitern. Rickenbacher hatte am 12. Juni 1967 seine Tätigkeit bei der Firma Victorinox aufgenommen, am kommenden 14. Juli wird er seinen letzten Arbeitstag haben. Er ist durch und durch ein „Messerschmittler“. Der einstige Laufbursche ist heute Gruppenleiter von 18 Mitarbeitenden. Der bekannte Ländlermusikant und Jodler hatte sich beruflich immer stark mit den Idealen und Zielsetzungen der Familie Elsener identifiziert. Dies färbte ab: Heute arbeiten mehrere Personen aus dem persönlichen Umfeld von Walter – teils schon seit Jahrzehnten - ebenfalls bei Victorinox. 

Auch Ursula Auf der Maur und Kurt Arnold wurden geehrt

„Die Überraschung mit dem Heli ist uns perfekt gelungen, Walter freute sich riesig“, sagte Walters Schwägerin Theres Rickenbacher, die schon seit 32 Jahren in der Victorinox tätig ist. Am Vormittag fand dann die offizielle Jubilaren-Ehrung statt. Feiern konnten auch Ursula Auf der Maur und Kurt Arnold, die ihr 25-Jahr-Arbeitsjubiläum begehen konnten. Praktisch die ganze Belegschaft gratulierte den drei Jubilaren.

Guido Bürgler

© 2016 - Illgau