18.06.2017 - Paul Betschart gewann erneut das Chneblär-Turnier

Am Sonntag, 18. Juni, wurde auf der Boden-Wiese in Illgau das 7. „Chneblär“-Turnier ausgetragen. Der Sieg ging zum zweiten Mal an Paul Betschart (Pölä).

Die strahlenden Sieger werden von ihren Fans bejubelt. Von links: Franz Bürgler (2.), Sieger Paul Betschart sowie Urs Bürgler (3.). Bild: Andreas Heinzer

Es herrschte tolles Wettkampf-Wetter. Die 25 Teilnehmer mussten ihren Knebel gegen die schon im Boden steckenden gegnerischen Knebel schleudern. Fiel ein Knebel um, erhielt der Angreifer zwei Punkte gut geschrieben. Dies aber nur, wenn sein Knebel im Boden stecken blieb und nicht zu Fall kam. Zugleich wurde dem Besitzer des getroffenen Knebels ein Punkt abgezogen. Sieger des spannenden Turniers wurde wie schon 2013 Paul Betschart (Waldrand), gefolgt von Franz Bürgler (Edelweiss) und Urs Bürgler (Sunnäschy). Das Turnier war vom Moscht-Klub Illgau organisiert worden. Der originelle Verein zählt gut 50 Mitglieder. Sein oberstes Ziel ist die „Förderung der Illgauer Obstkultur“.

Die Rangliste finden Sie hier.

Guido Bürgler

© 2016 - Illgau