11.07.2016 - Vier Bands rockten „im Ruum“

Zum vierten Mal luden vier einheimische Bands zum „Rock im Ruum“ ein. Das Publikum zeigte sich begeistert vom kleinen aber feinen Anlass mit toller Rockmusik.

Die Band Greatdane in voller Aktion - Von links: Heiner Suter, Toni Ulrich, Remy Bürgler und dessen Bruder Sämi Bürgler. Bild Guido Bürgler

Gute Rockmusik, originell und nicht zu tierisch ernst: So könnte man den Event vom letzten Samstag im Jugendraum Illgau kurz zusammenfassen. Dass der Humor nicht zu kurz kam, zeigte sich schon am Nachmittag, als sich die Rockmusiker mit einem Schilter-Transporter auf eine Werbefahrt durchs Dorf begaben. Lautstark wurde gerockt und per Megaphon verkündet, dass am Abend „Rock im Ruum“ angesagt ist.

Nachwuchsförderung

Der Anlass war von den bekannten Bands Backdraft und Greatdane organisiert worden. Diese hatten aber auch die Nachwuchsbands Freedom Flames und Flash Gordon eingeladen. So rockten die vier Bands abwechslungsweise den Jugendraum, welcher von den Fans völlig in Beschlag genommen worden war. Wer keinen Platz fand, sass draussen in der lauen Sommernacht. Es herrschte überall eine tolle, friedliche Stimmung. Ivo Schnüriger trat mit Flash Gordon - der jüngsten Band - auf. Wie erlebte er den Auftritt? „Es war sehr cool, es gelang uns lockerer und besser zu spielen als 2015, da wir schon erfahrener sind und mehr Songs spielen können. Der Auftritt motiviert uns, zum Weiterüben“, sagte der 16-jährige Musiker.

© 2016 - Illgau