26.12.2017 - Kugelrunde bis konzertante Stubete-Musik

Am Abend des Stefanstages war im Restaurant Sigristenhaus in Illgau Ländlermusik Trumpf.

Eine typische Ad-hoc-Formation in voller Aktion. Von links: Alois Betschart (Muulörgeli), Res Ulrich (Handorgel) und Sepp Lagler (Bass). Bild: Guido Bürgler

gb. Insgeasmt 41 Musikanten aus der Zentral- und Ostschweiz traten an der 32. Sigristenhaus-Stubete auf und erfreuten die Zuhörer. Schon zum 31. Mal mit dabei war der 85-jährige Altmeister Leo Kälin aus Obfelden ZH. Er hat einen starken Bezug zur Illgauer Ländlerszene, was in einigen seiner Kompositionen zum Ausdruck kommt. So z. B. in den Tänzen "Illgau in Sicht" oder "Ds Chrämers Witz". Die Sigristenhaus-"Wirtin" Trudi Rickenbacher freute sich über die zahlreichen Mitwirkenden und vielen Ländlerfreunde, darunter viele, die jedes Jahr an die Stubete kommen. Markus Betschart "Meche" führte ein weiteres Mal mit Humor durchs Programm.

© 2016 - Illgau