02.05.2018 - Tablets erleichtern den Spitex-Dienst

Das Tablet kommt bei der Spitex Muotathal-Illgau seit 2017 flächendeckend zum Einsatz. An der Vereins-GV wurde Marlies-Gwerder in den Vorstand gewählt.

Von links: Bettina Nadler (Spitex-Vizepräsidentin, wiedergewählt), Maria Christen (Rücktritt), Helena Betschart (Präsidentin), Erika Bossert (Rücktritt), sowie Marlies Gwerder (neu). Bild: Guido Bürgler

Rund 30 Personen nahmen kürzlich im „Fluhhof“ an der 14. GV des Vereins Spitex Muotathal-Illgau teil. Präsidentin Helena Betschart erklärte, dass im Jahr 2017 wieder viel und motiviert gearbeitet worden sei. Konkret wurden in den beiden Gemeinden 49 Klienten gepflegt und 31 Personen in der Hauswirtschaft unterstützt. Diese Dienste erfolgten während total 2048 – respektive 508 Stunden. Der Rotkreuzfahrdienst rückte 130 Mal aus und fuhr mit 23 Personen zum Arzt oder ins Spital. Auch der Mahlzeitendienst und die Fusspflege wurden gerne in Anspruch genommen.

Gemeindepräsidentin würdigte Spitex-Dienste

Die neue Finanzchefin Andrea Betschart konnte einen stattlichen Jahresgewinn bekannt geben. Der Grund liegt in zwei grossen Legaten und zahlreichen weiteren Zuwendungen. „Aufgrund des guten Ergebnisses konnten wird den beiden Gemeinden einen Rabatt auf ihre zugesicherten finanziellen Beiträge gewähren“, sagte Betschart. Jahresrechnung und Budget sowie eine kleine formelle Statutenänderung wurden einstimmig genehmigt. Erika Bossert-Schaller und Maria Christen-Föhn traten nach vier -  respektive sechs - Jahren aus dem Vorstand zurück. Sie wurden mit Dank für ihren grossen Einsatz verabschiedet. Neu wirkt Marlies Gwerder-Schelbert im Vorstand mit. Maria Christen war als Vertreterin des Gemeinderates Muotathal im Vorstand. Die frischgewählte Gemeindepräsidentin würdigte mit einigen Worten die grossen Verdienste des Spitex-Vereins, „der die Pflege und hauswirtschaftliche Hilfe zuhause möglich macht.“ Wer die Nachfolge von Maria Christen im Vorstand antreten wird, ist derzeit noch offen. Vizepräsidentin Bettina Nadler-Fässler wurde einstimmig wiedergewählt.

Helena Betschart seit 20 Jahren im Spitex-Vorstand

Die Präsidentin Helena Betschart-Betschart wurde mit Blumen überrascht, da sie schon 20 Jahre sehr engagiert im Spitex-Vorstand mitwirkt (anfänglich bei der Spitex Illgau, dann Spitex Muotathal-Illgau). Zum Abschluss der GV referierte Kerndienstleiter und Pflegefachmann Peter Brütsch über den fortschrittlichen Einsatz des Tablets während der Arbeit bei der Spitex Muotathal-Illgau seit dem Jahr 2017. Das gesamte Personal ist inzwischen mit dem Minicomputer ausgerüstet. Nach einer gewöhnungsbedürftigen Übergangszeit kommen nun die Vorteile des Tablets zum Tragen: Es bietet einen unmittelbaren Informationsfluss, vermindert den „Papierkrieg“ und es gibt keine schwer leserlichen Schriften mehr. Zum Teil können auch Wegstrecken eingespart werden, weil sich die Angestellten morgens schon zu Hause aktuell informieren können, und die Infos nicht zuerst auf dem Stützpunkt in Muotathal beschaffen müssen. „Wärme geben und Gefühle zeigen kann aber ein Tablet niemals, es ist und bleibt ein reines Arbeitsinstrument“, betonte Peter Brütsch.

Guido Bürgler

© 2016 - Illgau