Zirk-Beitrag: Leichte Wanderung zum Aussichtspunkt Fallenflue Chänzeli

Ausgangspunkt ist das Luftseilbähnli von Illgau Richtung St. Karl - Vorderoberberg.

Illgau hat mit der Fallenflue-Wanderung eine schöne Rundtour zu bieten, deren Aussicht auf Seen und Berge bemerkenswert ist. Gute Wanderschuhe sind jedoch Pflicht.

Text: Konrad Bürgler

Beim Fallenfluh-Chänzeli kann man die Aussicht auf den ganzen Talkessel von Schwyz geniessen. Foto: Konrad Bürgler

Bereits während der Fahrt mit der Luftseilbahn geniessen wir eine herrliche Rundsicht auf Illgau und die Berge. In der Bergstation angekommen, geht es leichtfüssig der Strasse entlang Richtung Fallenfluh. Vorbei am Heimwesen Geissbützi zweigt ein Waldweg nach gut einer Viertelstunde rechts ab zum Bruder Klausen Bildstöckli. Dort machen wir eine kurze Rast und geniessen die Ruhe und den Gesang der Singvögel. Bald aber geht es weiter. Der Weg verläuft halblinks durch den Fallenfluhwald. Nach kurzer Zeit kommen wir an eine Feuerstelle. Dort folgen wir dem Wegweiser Richtung Fallenfluh Chänzeli.

Der ganze Talkessel liegt vor uns
Nach wenigen Minuten erhalten wir einen wunderbaren Blick über den Talkessel von Schwyz.
Wir erblicken den Vierwaldstättersee, den Lauerzersee und den Zugersee. Der grosse Mythen ist nicht zu übersehen. Rechts vom Lauerzersee erhebt sich der Rossberg. In der Mitte das Rigimassiv. Der spitze Berg ist kein anderer als die Rigi-Hochfluh. Wir können auch die Dörfer Seelisberg und Beckenried ennet dem Vierwaldstättersee sehen. Gemütlich sitzen wir hier noch ein Weilchen.
Zurück bei der Feuerstelle geht der Weg rechts in Richtung Muotatalerbänkli. Etwas Trittsicherheit ist nötig, da der Weg nach einer guten Viertelstunde rechts leicht abwärts geht und ziemlich nahe an der steilen Felswand verläuft.

Unter der Fluh liegt das Muotatal
Doch dann sind wir plötzlich beim Muotatalerbänkli angelangt. Die Sicht auf das langgezogene Muotatal ist sehr eindrücklich. Vom Fronalpstock bis zum Wasserberg gibt es eine ganze Menge Berge zu bestaunen. Nach ausreichender Rast geht es über die Wart Richtung Illgau zurück.
Die ganze Wanderung dauert gegen 3 Stunden, wenn wir die angemessenen Pausen miteinbeziehen.

© 2016 - Illgau