12.12.2016 - Das Mini-Musical „D Müsli vo Nazareth“ berührte die Herzen

Illgau. - Über 200 Pfarreiangehörige feierten am letzten Sonntagnachmittag gemeinsam Pfarreiweihnachten. Das Mini-Musical der Drittklässler berührte die Herzen.

Die Drittklässler aus Illgau begeisterten an der Pfarreiweihnachtsfeier mit der Inszenierung des Mini-Musicals „D Müsli vo Nazareth“ ein grosses Publikum. Gerda Heinzer (vorne) hatte das Stück mit den Kindern eingeübt. Bild: Guido Bürgler

Am letzten Samstagabend und Sonntagmorgen hatte die Feldmusik Illgau/Lauerz die Gottesdienste in der Pfarrkirche Illgau auf sehr schöne Weise mitgestaltet und die Messebesucher erfreut. Schon am Sonntagnachmittag folgte ein weiterer Höhepunkt in der Adventszeit, nämlich die Pfarreiweihnachtsfeier. Die örtliche Mehrzweckhalle war prächtig dekoriert. Als sich diese mit über 200 Pfarreiangehörigen jeden Alters gefüllt hatte, stand einer gediegenen Pfarreiweihnachtsfeier nichts mehr im Wege. 

Neue Band im Einsatz

Zum Auftakt sangen alle gemeinsam den Peter-Reber-Hit „Chumm mir wei es Liecht azünde“, zugleich erhellten Dutzende von Kerzlein den Raum. Weitere Lieder, die zum Teil mit dem Publikum gesungen wurden, waren Happy Xmas (John Lennon), „Zimetstern hani gern“ (Andrew Bond), Leise rieselt der Schnee, Merry Christmas (Gotthard) und als Zugabe „S grööschte Gschänk“, ebenfalls von Andrew Bond. Für die schöne instrumentale Begleitung der Lieder sorgte die neue Band Peanuts aus Illgau/Goldau/Einsiedeln. Zu ihr gehören Mirjam Betschart, Anna Bürgler, Nicole Steiner, Laura Stillhart, Fabian Heinzer und Toni Ulrich. Die Band meisterte ihren zweiten öffentlichen Auftritt mit Bravour.

Niemand wollte den Mäusen zuhören

Im Mittelpunkt der Pfarreiweihnachtsfeier standen die Kinder der 3. Primarklasse. Sie hatten unter der Leitung von Katechetin Gerda Heinzer das Mini-Musical „D Müsli vo Nazareth“ einstudiert. An der Aufführung huschten sie zu passender Musik flink über die Bühne und sangen mit ihren klaren, hellen Stimmen zu einigen kurzen Spielszenen die entsprechenden Lieder. Als Erzählerin wirkte die 11-jährige Tanja Heinzer. Die Kinder sangen und spielten sich sofort in die Herzen des Publikums und ernteten einen herzlichen, kräftigen Applaus. Der Inhalt lässt sich wie folgt zusammenfassen: Piepsi ist live dabei, als ein Engel Maria die Geburt von Jesus verkündet. Die kleine Maus und ihre Freunde wollen sofort allen Menschen erzählen, dass der Retter der Welt kommt, doch niemand will ihnen zuhören. Deshalb machen sich die Mäuse selbst auf den Weg in den Stall von Bethlehem, wo sie das Unglaubliche mit eigenen Augen sehen.

Dank des Präsidenten und des Pfarrers

Pfarreiratspräsident Alois Bürgler und Pfarradministrator Edgar Brunner bedankten sich mit herzlichen Worten bei allen Mitwirkenden sowie den Helfern im Hintergrund. Sie wünschten allseits fröhliche, friedliche Weihnachten. Nach dem Programm servierten Pfarreiratsmitglieder, Asylsuchende und die Firmlinge Kaffee und Kuchen. Man kam ins Gespräch miteinander, es herrschte ein Stücklein Frieden auf Erden.

Guido Bürgler

 

© 2016 - Illgau