13.01.2017 - Greifler-Saison ging in Illgau zu Ende

In Illgau wurde gemäss Tradition nicht schon am 6. Januar, sondern erst am Freitag danach gegreiflet.

Zweimal zogen die Trychler lautstark durchs Restaurant Sigristenhaus. Bild: Guido Bürgler

Die Greifler-Saison wird jeweils an Neujahr in Ried-Muotathal eröffnet. An Dreikönige, 6. Januar, wird das Brauchtum in zahlreichen anderen Schwyzer Dörfern gepflegt. Zuletzt findet jeweils am Freitag nach Dreikönige der Illgauer Greiflet statt. Dies war am 13. Januar wieder der Fall. Am Nachmittag zogen 40 Kinder lautstark durchs Dorf. Am Abend taten dies 126 Trychler und zehn Chlepfer. Nach zweimaligem Durchschreiten des Restaurants Sigristenhaus, gings dort lüpfig zu und her. Zum Tanz spielte das junge Ländlertrio „Tänzig“ aus Illgau/Bürglen (Erich Bürgler/Dominik Imholz und als Aushilfe Guido Bürgler). Es wurde - wie früher - ausgiebig getanzt und "bödälät". Zwischendurch kamen in einer Schnitzelbank lustige Episoden aus dem Dorfleben ans Tageslicht. 

© 2016 - Illgau